fbpx

Seien Sie ein digitaler Nomade mit Lanzarote Retreats

 Im Blog

 

Fernarbeit auf Lanzarote - ein Gastblog

Sam und Will Kirton leben in Newquay in Cornwall, Großbritannien und führen ein PR- und Digital Marketing-Geschäft. Sie kamen, um bei uns im Dezember zu bleiben und schrieben die folgenden auf die Profis des Verpackens Ihres Laptops und auf der Flucht nach Lanzarote.

Selbstständig zu sein und ein eigenes Unternehmen zu führen, kann enorm lohnend sein, aber es kann unglaublich schwierig sein, sich eine Auszeit zu nehmen. Aufgrund der Natur unserer Arbeit sowohl ich als auch Ehemann Wird es schwer haben, die Laptops zu Hause zu lassen, wann immer wir weggehen. Ebenso wissen wir ohne Angehörige, dass wir, solange wir anständiges WLAN haben, von überall auf der Welt aus arbeiten können.

In den letzten Jahren haben wir hektisch versucht, 3 (vergessen 4) G beim Campen zu finden, ständig von unzuverlässigem WLAN in Mietobjekten enttäuscht und häufig mit “Puffergesicht” konfrontiert.

Wenn wir in ein Flugzeug steigen und das Vereinigte Königreich verlassen wollen, versuchen wir, für einen längeren Zeitraum zu gehen, auch wenn ein Teil dieser Zeit weg gearbeitet wird.

Ein längst überfälliger Urlaub auf Lanzarote kam am Ende des Jahres. Eine Chance, dem feuchten, dunklen britischen Winter zu entfliehen. Sehr bedürftig sind einige Ausfallzeiten, wir trafen auf die perfekte Kombination aus ein paar Nächten außerhalb des Netzes auf der Finca de Arrieta im Eco Garden Cottage – wissend, dass wir wi-Fi in der Chill-out Lounge nach Bedarf nutzen konnten – gefolgt von ein paar Nächten im atemberaubenden Ocean View Penthouse in Costa Teguise. Komplett mit Glasfaser-Breitband. Und Meerblick.

Beide Optionen waren perfekt.

Auf der Finca de Arrieta haben wir am schönen Strand La Garita gekühlt, gelesen, frische Meeresfrüchte gefressen und in den Pool und Yoga-Sessions getaucht.

Als wir zum Ocean View Penthouse zogen, fühlten wir, dass wir Gold geschlagen hatten. Das einzige Rätsel war, wo man die Laptops aufstellen, am niedlichen Bootstisch, am Tagesbett oder in der Küche. Alles mit dem verlockenden Ozean im Visier. Unsere Tage verbrachten wir damit, die Arbeit mit Freude zu vermischen… ein paar Stunden Check-in gefolgt von einem Bad im Meer und einem köstlichen Mittagessen auf der Südterrasse. Ein wenig mehr Arbeit und dann ein Spaziergang für ein Bier und Tapas in einer der geschäftigen kleinen Bars. Wir nahmen Kundenanrufe über WhatsApp, gestreamte TV-Shows und Alben, während wir das Lanzarote Klima und Denleben genießen.

Jeden Morgen wurden wir von dem nährenden, hellen Licht und Sonnenschein geweckt. Als sich jeder Abend abkühlte, gratulierten wir uns zu der Temperatur und längeren Tagen im Vergleich zu Hause in England.

Wir kamen erfrischt und verjüngt nach Hause, sicher in dem Wissen, dass es keine überfließende Posteingang und lähmende To-do-Liste geben würde.

Wie viele Andere haben wir die Sperrung vom Küchentisch aus verbracht. Obwohl dies nichts Neues für uns war, war es interessant zu sehen, wie viele unserer Freunde und Verwandten nicht zurück ins Büro eilen werden; wie viele Menschen die Vorteile der Fernarbeit entdeckt haben. Ich bin sicher, dass wir nicht die Einzigen sind, die jetzt überdenken, wie und wo wir arbeiten. Ich für einen bin damit beschäftigt zu planen, wann können wir zurück nach Lanzarote gehen, und wie lange für.

 

Wenn Sie für einen Monat oder länger kommen möchten, kontaktieren Sie Ihr Budget; rufen Sie +34 928 826720 oder E-Mail; Michelle