fbpx
Lanzarote Retreats: Buchen Sie direkt bei uns, um den besten Preis, Vergünstigungen und exklusive Angebote zu erhalten.

Tahiche

 In



Das Dorf Tahíche (Teguise) ist ein Dorf in der Gemeinde Teguise auf Lanzarote.

Der spanische Künstler und Architekt César Manrique (1919–1992) lebte und starb in Tahíche. Nach seiner Rückkehr aus New York 1968 begann César Manrique mit der Arbeit an diesem einzigartigen Haus inmitten eines Lavastroms, kalt und schwarz, ein Vermächtnis der Eruptionen von 1730 und 1736. Der Künstler lebte hier bis 1988. Heute beherbergt das Gebäude das Hauptquartier, das der Erhaltung, dem Studium und der Verbreitung der Werke des berühmten Künstlers gewidmet ist. Diese Stiftung fördert auch Kultur, Kunst und Umwelt durch Ausstellungen, Konferenzen und Publikationen.

Nach Manriques Konzept bauten die Einheimischen ihre Häuser in diesen Lavafeldern und bewahrten so den einzigartigen Aspekt ihrer Stadt.

Tahiche ist auch die Heimat des größten Lavafeldes auf Lanzarote, Llano de Zonzamas, wo Touristen diese vulkanischen Formationen zu Fuß besuchen und ganz in der Nähe erreichen können, im Gegensatz zum Nationalpark Timanfaya,wo der Besuch sorgfältig überwacht und reguliert wird.

Wenn Sie den Vulkanpark besuchen, stellen Sie sicher, dass Sie die Überreste des Palastes von Zonzamas sehen. Diese befinden sich auf den Lavafeldern von Tahiche und stellen die alte Residenz des Häuptlings der Berber dar – die Aborigines der Insel.

Auch auf diesen Feldern blühte die Fauna auf, mit einer großen Vielfalt an Vogelwelt, die von Störchen bis zu Hufen reicht.

Wenn Sie unterwegs sind und etwas in der Gegend essen möchten, gibt es einige gute Restaurants, die es wert sind, einen Besuch zu machen:

  • La Malecita ist ein Räucher- und Grillrestaurant, das auf Fleisch und übliche Gerichte spezialisiert ist. Es hat ausgezeichnete Bewertungen von Touristen erhalten, die sie für ihren tollen Kinderspielplatz loben.
  • Das Café Aloe ist ein weiterer beliebter Ort bei den Einheimischen. Halten Sie für eine Mahlzeit und getränke an und genießen Sie die schönen Sehenswürdigkeiten über der Stadt und dem nahe gelegenen Dorf Nazaret.
  • Levain – Die traditionell handwerklich geführte Bäckerei gehört zu den Favoriten der Einheimischen, da sie auch während der Siesta von Montag bis Sonntag geöffnet ist, was sie zu einem Hotspot für Kaffee und Gebäck am Wochenende macht. Sie servieren auch Frühstück und Sandwiches, gelobt für ihren guten Geschmack und günstige Preise.