fbpx

Cesar Manrique

 Im Unkategorisiert

Lanzarote verdankt einen Großteil der Erhaltung seiner natürlichen Ressourcen und Schönheit einem Mann, einem lokalen Künstler namens César Manrique, der 1919 in Arrecife geboren wurde. Er hatte einen großen Einfluss auf die Entwicklung der Insel.

Er war Maler, Bildhauer, Architekt, Ökologe, Denkmalpfleger, Bauberater, Planer von Stadtentwicklungen und Einumriss von Landschaften und Gärten. Seine Werke sind vielfältig und sichtbar auf der ganzen Insel, von den Windskulpturen auf Kreisverkehren bis zu vielen der von der Regierung betriebenen Touristenattraktionen wie Jardin de Cactus, Jameos del Agua und Mirador del Rio.

La Fundacion Cesar Manrique in Tahiche zieht Besucher aus der ganzen Welt an, die sein ehemaliges Haus “Taro de Tahiche” besuchen und seine besten Arbeiten erleben möchten. Mit einer unterirdischen Ebene, die aus fünf vulkanischen Blasen besteht, sind die Galerien und Ausstellungsräume atemberaubend und absolut einzigartig.

Durch seinen starken architektonischen Einfluss hatte sich die Insel vor allem an ihr traditionelles weiß getünchtes Haus und ihre niedrigen Gebäude gehalten. Es ist schwer vorstellbar, wie Lanzarote ohne die Rolle von Manrique entwickelt hätte und seine Liebe und Leidenschaft für die Insel ist von allen klar zu sehen.

Um herauszufinden, wo man die Arbeit von Manrique sehen kann, besuchen Sie unsere Places to Visit Seite.