fbpx

Monumento al Campesino

 In

Das Monumento al Campesino befindet sich im geographischen Zentrum der Insel in der Gemeinde San Bartolomé, und es ist eine öffentliche Hommage César Manrique an die Bemühungen der Männer und Frauen, die auf den Feldern arbeiten, und unter den schlimmsten Bedingungen, um das Land zum Leben zu erwecken. Wein und Lebensmittel aus Lanzarote sind heute international bekannt dank der Anstrengungen, die Manrique bei dieser Ehrung unternommen hat.

Der Museo del Campesino Komplex, ist eine visuelle und emotionale Darstellung, die besondere Aufmerksamkeit auf den Humor, Mut, Tapferkeit der lokalen Bauern legt. Es besteht aus einer Reihe von Gebäuden, die wie traditionelle Häuser aussehen, mit weißen Wänden und grünem Holz, die die charakteristischsten Elemente der verschiedenen Bereiche der Insel kombinieren.

Die Lage des Monumento ist deutlich ausgeschildert durch die 15 Meter hohe Skulptur “Fecundidad” oder “Fertility”, die 1968 aus alten Wassertanks nach einem Entwurf von César Manrique gebaut wurde, ausgeführt von Jésus Soto. Es liegt am Kreisverkehr, der die wichtigsten LZ-20 und LZ-30 Straßen von Arrecife und Teguise verbinden. Aus diesem Grund ist es auch ein beliebter Treffpunkt für die jährliche Wallfahrt nach Mancha Blanca nach Los Dolores im September. Das Denkmal befindet sich zwischen der wunderschönen Weinregion La Geria und El Jable, der Wüste Lanzarotes.


Auf der Rückseite des Zentrums befindet sich ein Innenhof mit einer Reihe von Zimmern, die auf das zentrale Merkmal blicken, wo eine Wendeltreppe in einem alten Steinbruch installiert wurde. Jedes der Zimmer stellt ein anderes Handwerk dar und ein Geschäft bietet traditionelles Kunsthandwerk und Geschenke zum Verkauf an. Es gibt eine große Sammlung von Lanzarote Wein von diesem Ort zu kaufen, die gut preislich ist. Es gibt auch eine Auswahl an traditionellen Musikalben zum Verkauf, darunter Parrandas, Folklore und Timple-Künstler.

Das Zentrum überbietet alles mit einem Restaurant, in dem traditionelle Aromen und Gerichte für die Besucher zubereitet werden. Typische Gerichte sind weiße Sardellen (Boquerones), Oktopus (Pulpo), Ziegenkäse (queso de cabra), Thunfisch (Atun) und grüne Oliven (Aceitunas). Der Innenraum ist mit Beispielen der Möbel dekoriert, die einst in kanarischen Häusern verwendet wurden, wie die Öllampen, die die Wände schmücken.

Öffnungszeiten Monumento al Campesino:

  • Empfohlene Besuchszeit: ca. 1 Stunde
  • Öffnungszeiten: Täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr
  • Bar Cafe: 10.00 bis 18.00 Uhr
  • Restaurant: 13.00 bis 16.00 Uhr
  • Für Informationen und Buchungen: 928.520.136