fbpx

Charco San Ginés Arrecife

 In

Charco de San Ginés, oder “die Pfütze”, ist eine Lagune von natürlichem Meerwasser im Herzen von Lanzarotes Hauptstadt Arrecife, zwischen Calle Real und Puerto Naos, und es ist von schönen weißen Fischerhütten umgeben. Diese charmante, malerische Gegend wurde vom kanarischen Architekten César Manrique umgestaltetund ist ein schöner Ort, um sie zu besuchen.

El Charco de San Ginés entstand vor mehr als sechs Jahrhunderten als kleiner natürlicher Fischereihafen wegen der natürlichen Barriere, die beim Ein- und Aussteigen von Fischerbooten hilft, die sich in der natürlichen Lagune versteckten und el Charco de San Ginés bildeten, wie es heute genannt wird. Der “Charco” wuchs schnell und es dauerte nicht lange, bis dieser kleine Fischereihafen zum Haupthafen für den Transport von Vorräten und Gütern von und zur Insel wurde.

Heute ist El Charco de San Ginés ein aufstrebendes Gebiet mit einer pulsierenden Atmosphäre. Charmante lokale Bars und Restaurants schmiegen sich an die Lagune und bieten großartige lokale Speisen und Weine. Es ist voll von Menschen Tag und Nacht und beherbergt oft lokale musikalische Veranstaltungen und die Fiesta de San Gines jedes Jahr.

Es gibt einen Parkplatz auf freiem Boden an der Seite von El Charco mit einem Kinderspielplatz, das sehr beliebte Restaurant Casa Ginory markiert den Eingang und unabhängig von der Tageszeit gibt es immer Menschen, die frische Fischplatten oder Bocadillos de pescado oder Calamares hier genießen.

Jeden Samstag findet ein geschäftiger Markt an der Promenade statt, wo Sie kanarische Köstlichkeiten und Kunsthandwerk kaufen können.

Es gibt viele Orte in der Nähe von el Charco de San Gines zu besuchen, aber die wichtigsten, die Sie auf den Weg gehen sollten, sind:

  • Iglesia de San Ginés (Kirche des Heiligen Genesius) auf der Plaza de Las Palmas. Die Kirche verfügt über einen beeindruckenden Turm mit einer glänzenden weißen Kuppel, die über dem Platz thront, der jeden Samstag einen lokalen Bauernmarkt beherbergt. Sie wurde 1798 zur Pfarrkirche und wurde San Ginés, Arrecifes Schutzpatron, geweiht. Das Innere der Kirche ist wirklich erstaunlich und einen Besuch wert.

  • Das Castillo de San Gabriel (Schloss von Saint Gabriel) liegt auf einer winzigen Insel namens Islote de los Ingleses (Insel der Engländer), die über die Puente de las Bolas (eine Kopfsteinpflasterbrücke) erreicht werden kann, die über eine kleine Zugbrücke mit zwei Kanonenkugeln auf ihren Säulen führt. Ursprünglich als hölzerne Festung erbaut, erwies sie sich als unzureichend für Verteidigungszwecke und wurde schließlich von Berberpiraten niedergebrannt. Sie wurde später im 16. Jahrhundert durch eine steinerne Burg ersetzt und spielte eine wichtige Rolle beim Schutz der “Charco” und der schnell wachsenden Stadt Arrecife. Die Festung wurde 1972 zum National Historic Monument erklärt und beherbergt ein kleines ethnographisches Museum.

Wenn Sie in Arrecife übernachten möchten, besuchen Sie unsere 3-Zimmer-Wohnung mit Meerblick Arrecife Sands HIER, mit privaten Flughafentransfers inklusive

Einen Kommentar hinterlassen